Mein 4er-Aromaset

Ab: 25,60 

Stellen Sie sich selber Ihr persönliches Aromaset aus den vorhandenen aromatisierten Olivenölen zusammen. Bitte beachten Sie, dass Ihr Set-Preis sich aus den Einzelpreisen der jeweiligen Sorten berechnet.

  • Natives Zitronen-Olivenöl

    7,25 

  • Natives Orangen-Olivenöl

    7,25 

  • Natives Basilikum-Olivenöl (kbA)

    7,25 

  • Natives Ingwer-Olivenöl

    6,40 

  • Natives Kaffee-Olivenöl

    8,50 

  • Natives Knoblauch-Olivenöl

    7,25 

  • Natives Lorbeer-Olivenöl (kbA)

    7,25 

  • Natives Peperoncino-Olivenöl, feurig (kbA)

    7,25 

  • Natives Peperoncino-Olivenöl, pikant (kbA)

    7,25 

  • Natives Rosmarin-Olivenöl (kbA)

    7,25 

  • Natives Thymian-Olivenöl (kbA)

    7,25 

Zusammenstellung zurücksetzen
Bitte wählen Sie 4 Stück, um bestellen zu können…
Artikelnummer: Aroma-4-Set Kategorie:

Beschreibung

Die detaillierte Beschreibungen der aromatisierten Olivenöle können Sie hier nachlesen.

Ernte
Aus der Ernte des Winters 2017/2018

Haltbarkeit
Mindestens haltbar bis: 30.06.2019

Nativ aromatisierte Olivenöle
„Nativ“ steht bei Olivenölen für „natürlich“ und beschreibt eine Herstellungsweise, bei der das Olivenöl nur mit mechanischen Methoden (schreddern, walken, pressen, schleudern …) im Temperaturbereich von unter 27° C aus Oliven gewonnen werden sollte. Nach unseren Standards für Native Olivenöle Extra, die strenger sind als die gesetzlich formulierten, werden auch unsere nativ aromatisierten Olivenöle bei unter 23° C mit nur kurzen Malaxierzeiten erzeugt, sehr früh gefiltert und bei 13° C gelagert.

Die natürliche Aromatisierung
Der erste Schritt zur Aromatisierung ist immer das Gespräch mit einem erfahrenen Koch und einem Sensorikspezialisten, da es um die Erzeugung einer Geschmackskomposition geht. Die ausgewählte Olivensorte soll mit den zugesetzten frischen und ganzen Früchten oder den frischen Kräutern im Prozess der Olivenmühle eine stimmige und harmonische Ausdruckskraft erreichen. Es sind dabei die ätherischen Öle, z.B. in der Zitrusschale und den frischen Kräuterblättern, die es aus den Zellen im Mühlenaufschluss freizusetzen gilt, da sie die wesentlichen Träger der Aromen sind. Sie haben eine Frische und Ausdruckskraft, wie sie sich in Trockenfrüchten oder -kräutern nicht mehr wiederfinden. Im Malaxeur, der Rühr- oder Knetwanne der Maische, verbindet sich der freigesetzte ätherische Auszug mit dem Olivenöl, und im Dekanter werden beide vom Fruchtwasser und den Feststoffen abgetrennt, der Prozess der natürlichen Aromatisierung ist damit abgeschlossen.
Da Oliven als Obstfrüchte selbst eine aromatische Prägung aufweisen, die es in der Kombination zu erhalten gilt, lässt sich nicht für alle Kombinationen die gleiche Olivensorte verwenden. Auch der Reifegrad der Oliven spielt eine Rolle, ebenso das Mischungsverhältnis von Oliven und Aromat. Für das harmonische Gleichgewicht erfordert die Zitrone z.B. eine Arbequina-Olive (Olivenöl No.11) früher Reife mit ihrem etwas kantigen und scharfen grünen Geschmack, und die Orange verlangt die mittlere Reife der Olive mit ihrem rundem Charakter und breitem Aromaprofil von Kernobst. Die Koroneiki-Olive (Olivenöl No.27) weist wiederum eine so starke aromatische Eigenprägung von Wild- und Kräuterwiese auf, dass es wenig Sinn macht, sie aromatisieren zu wollen. Das zarte Anisaroma der gerade aus der Erde sprießenden Wildfenchelwedel benötigt unbedingt das elegante Fruchtaroma von mittelreifer, noch grüner Banane der kretischen Psiloelies-Olive für eine vollendete Harmonie. Da die Früchte und Oliven durch klimatische Bedingungen in jedem Jahr geschmackliche Unterschiede aufweisen, muss auch das Mischungsverhältnis jedes Jahr neu austariert werden. Neben der handwerklichen sind die nativ aromatisierten Olivenöle also auch eine Probe der hohen Küchenkunst. Nicht zufällig sind die Oliviers Ioannis Fronimakis (Kreta), Josep Maria Mallafré (Katalonien) und Giulio Skiaskia (Apulien), die die erwähnten Olivenöle erzeugen, privat auch exzellente Hobbyköche.

Die nativ aromatisierten Olivenöle bereichern insbesondere Speisen mit wenigen Zutaten, in kalter Zubereitung oder mit nur kurzer Garzeit und natürlich als Topping zum Verfeinern. Mit der im Set beiliegen Küchenfibel geben wir mit Rezepten dazu Anregungen und Tipps für die schnelle Küche.